Das Umfeld

Das neue Wohngebiet liegt am landschaftlich geprägten nördlichen Rand von Wengern,
an der südöstlichen Hangseite des Elbergs. Im Norden grenzen landwirtschaftliche
Flächen und ein kleines Wäldchen an das Wohngebiet. Der Bereich westlich,
östlich und südlich des neuen Wohngebiets ist geprägt durch eine
überwiegend aufgelockerte Wohnbebauung auf teils sehr großzügigen
Grundstücken.


Rund 350 m nördlich des neuen Wohngebietes verläuft die Grenze
zum Wittener Ortsteil Bommern. Rund 450 m Luftlinie entfernt befindet
sich südöstlich im Elbschetal der historische Ortskern Wengerns.
In rund 500 m Entfernung verläuft im Osten das Ruhrtal durch eine
waldreiche Landschaft. Sowohl die Innenstadt Wetter als auch die Innenstadt
Witten liegen nur rund 4-5 km entfernt vom Wohngebiet.


Im Westen ist das Wohngebiet über die Höltkenstraße angebunden, die
in Form einer Bergstraße schleifenförmig vom Ruhrtal im Südosten bis
nach Witten-Bommern im Norden führt. Im Osten grenzt der Deipenbecker
Weg an das Wohngebiet, bei dem es sich um einen gering befahrenen
Wohnweg handelt, der von der Höltkenstraße abzweigt.

 

 

 

  • Impressum